Bananen-Cupcakes mit Schokoladenglasur

Teig:

3 Eier
200 gram Zucker, 1 TL Vanilinzucker
100 gram Zarbitterschokolade [70%]
50 gram Butter
100 ml Schlagsahne
2 EL kalter Kaffee
200 gram Mehl, 2 TL Backpulver
4 EL ungesüßtes Kakaopulver
1 Prise Salz
2 Bananen, in Scheiben geschnitten
1 TL Zimt

Schokoladenglasur

150 ml Schlagsahne
2 EL Honig
4 EL brauner Zucker
1 TL Ingwerpulver
1 EL Butter
200 gram Zarbitterschokolade [70%], fein gehackt

außerdem: 12 Papierförmchen, Muffinblech

Zubereitung

Backofen auf 175 Grad [Umluft 160 Grad] vorheizen. Eier, Zucker und Vanilinzucker mit den Quirlen des Handrührers sehr locker und schumig aufschlagen. Schokolade zerbrökeln und über einem heißen Wasserbad schmelzen. Butter ebenfalls schmelzen, mit Sahne und Kaffee mischen und unter die Eimasse rühren. Mehl, Backpulver, Kakao und Salz mischen und unter den Teig rühren. Geschmolzene Schokolade unterrühren und zum Schluss Bananenscheiben und Zimt unterheben.

Papierförmchen in die Vertiefungen eines Muffinblechs setzen und zu zwei Dritteln mit Teig füllen. Auf der mittleren Schiene des vorgeheizten Ofens etwa 15 Minuten backen, dann im Muffinblech abhühlen lassen.

Für die Glasur Sahne, Honig, braunen Zucker und Ingwer in einem kleinen Topf mischen und aufkochen, dann vom Herd nehmen. Butter und gehackte Schokolade unterrühren, bis beides geschmolzen ist. Die Glasur lauwarm abkühlen lassen, dann auf die Cupcakes streichen. Nach Belieben mit bunten Schokolinsen garnieren.

Leave a Reply